Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #4 | The BirdYard

Das The BirdYard in der Lange Gasse ist eine der großartigsten Neueröffnungen in der Wiener Barszene im vergangen Jahr. Feng Liu, einer der Sons von Mama Liu & Sons in der Gumpendorfer Straße und verantwortlich für Führung und Konzept dieser aussergwöhnlichen Bar & Eatery, empfängt uns.

Wer ins The BirdYard geht, muss unbedingt die Köstlichkeiten der Küche versuchen. Das Lokal ist nicht nur als Bar, sondern auch als Eatery sehr empfehlenswert. Die offene Küche zaubert hochwertige Tapas, die zum Durchkosten einladen. Also stärken wir uns und verkosten danach gemeinsam mit den Barkeepern des The BirdYard unseren Steinhorn Gin:

„Die ätherischen Zitronengrasnoten kommen im Duft schön durch und werden von Rosmarin und Wacholder umspielt. Eine fast parfümartige Koriandernote unterstützt den frischen Gesamteindruck, dazu kommt eine Assoziation von grünem Tee.“

Die Verkoster, neben Feng auch Bartender David Kranabitl, unterstreichen die Vielseitigkeit des Gins und sein Mixpotential. Unser Stichwort: Wir bitten David spontan einen Steinhorn Mixer zu kreieren. Wir wechseln dazu ein Stockwerk tiefer in die Bar, in der man – den stilgebenden Wandgemälden sei dank – sich inmitten exotischer Vögel und Bäume wähnt.

In dieser Kreativumgebung darf man auf die mixologischen Ergebnisse gespannt sein:

STEINHORN ASIAN DELIGHT

5cl Steinhorn Gin
1cl Yuzusaft
2cl frisch gepresster Zitronensaft
2cl Kardamom-Grünteesirup
1-2 BL Zuckersirup
Zitronenzeste

Alle Zutaten auf Eis kräftig shaken und in einen Tumbler on the Rocks abstrainen. Mit der Zitronenzeste dekorieren.

Ein großartiger Cocktail, sind sich die Steiner Bros. einig: erfrischend und gefährlich.

Im Flow macht man sich an der Bar des The BirdYard aber gleich an einen zweiten Drink; diesmal einen Fizz. Auch dieser Mix wird mit Zutaten zubereitet, die von der Barcrew selbst angesetzt werden (beispielsweise der Espresso-Lavendel-Sirup):

UNICORN FIZZ

5cl Steinhorn Gin
2cl Espresso-Lavendel-Sirup
2cl Zitronensaft
1-2 Dash Orange Bitters (Bitter Truth)
Soda
Orangenzeste

Alle Zutaten außer Soda im auf Eis kräftig shaken und in ein Highballglas on the Rocks abstrainen. Mit Soda auffüllen und mit der Zitronenzeste dekorieren.

Die Steiner Bros. verbleiben noch ein wenig an der Bar und sind fast melancholisch, dass mit diesem Barbesuch die Bartour abgeschlossen ist.

Was aber nicht heißt, dass wir nicht weiterhin nach tollen Rezepten mit unserem London Dry Gin suchen – und diese jederzeit gerne mit Euch teilen möchten!

Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #3 | HEUER am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am KarlsplatzZentral gelegen am Wiener Karlsplatz und angrenzend an die Kunsthalle Wien hat sich das HEUER am Karlsplatz zum absoluten Szenetreff etabliert. Hier trifft man sich zu WM-Zeiten zum Fußballschauen im Garten, zum Frühstücken am Wochenende, zum Speisen auf höchstem Niveau tagsüber – und am Abend in der Bar.

Vielseitigkeit trifft dabei auf die Bar wie auch auf deren Chefin Katharina Schwaller zu, die seit 2018 hier ihr mixologisches Biotop gefunden hat: Triathletin, Barchefin und von Falstaff zur Barkeeperin des Jahres 2018 gekürt. Das passt gut, finden die Steiner Bros., ist Steinhorn Gin doch auch recht hoch von Falstaff dekoriert. Und so besuchen wir Kathi, um auch sie zu einer Kreation mit Steinhorn zu inspirieren.

Zuerst verkosten wir unseren London Dry Gin pur:

„Naturbelassen mit einer geradlinigen Wacholder-Aromatik, die von Kräutern gestützt wird. Verdient die Aufschrift London Dry Gin.“

Kathi Schwaller meint weiter, dass es sich mit Steinhorn Gin um einen echten Allrounder handelt:

„Der geht pur auf Eis, in Klassikern und als Basis für kreative Cocktails“.

Nachdem wir die Pur-Variante schon durch haben, startet Kathi kreativ:

PEATY UNICORN

5cl Steinhorn London Dry Gin
3cl Verjus (säuerlich)
4cl Verjus (Süßlich, zB Tement)
1cl Kardamomsirup
1cl flambierter Holzsirup
1cl Black Pepper Sirup
1cl Ardbeg Uigeadail
Trauben, schwarzer Pfeffer

Das Glas (hohe Cocktailschale oder Weinglas) mit Ardbeg Uigeadail ausschwemmen. Alle anderen Zutaten mit Eis im Shaker werfen. In das Glas straight up abstrainen. Trauben auf einen Holzspieß stecken und am Glasrand ablegen. Etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer auf die Trauben streuen.

Die Steiner Bros. versuchen erst gar nicht, „Ardbeg Ugeadail“ korrekt auszusprechen, was ohnehin nur echte Schotten schaffen. Viel wichtiger ist ja, dass das aufwendige Steinhorn-Gin-Meisterwerk von Kathi auch unglaublich toll schmeckt und der Whisky die Natürlichkeit unseres London Dry Gin mit seinen sehr speziellen Raucharomen umschmeichelt.

Wir geben uns dem Nachtleben hin – wie könnte man auch anders im Heuer. Und so ganz nebenbei eröffnet uns Kathi Schwaller: Auf der nächsten Barkarte vom Heuer ist Steinhorn Gin fix drauf!   

Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #2 | D-Bar und Barfly´s

Im zweiten Teil unserer Bartour haben wir gleich zwei Wiener Bars besucht und dabei 3 Barkeeper getroffen. Auch sie haben wir gebeten, Steinhorn Gin zu verkosten und daraus eine spontane Kreation zu zaubern. Soviel vorweg: Der Schwerpunkt liegt diesmal auf Gin Tonic und Martini in mehreren Varianten!

Unsere erste Station ist die D-Bar im Ritz Carlton am Wiener Schubertring, wo uns Barchef Lukas Hochmuth und Barkeeper Simon Meisczuk empfangen. Wir verkosten gemeinsam und bitten die beiden um ihr Urteil:

„Frisch mit viel Kardamom, feine Würze am Gaumen. Trockener Abgang mit Zitrusaromatik.“

Als Gin Tonic würden sie unseren London Dry Gin mit Fever Tree Indian Tonic Water mischen, da hier wohl Kardamon und Wacholder besonders zur Geltung kommen. Als spontane Kreation wählt Lukas Hochmuth aber den Martini. Und ja, natürlich steht gerade beim Martini der Gin noch viel mehr im Vordergrund als beim Gin Tonic.

Beim Wermut entscheidet sich Lukas für Noilly Brat:

STEINHORN PERFECT

6 cl Steinhorn Gin
1 Barlöffel Noilly Brat
1 Zitronenzeste

Steinhorn Gin und Wermut im Rührglas mit viel Eis kalt rühren. Straight Up in der Cocktailschale servieren. Mit der Zitronenzeste dekorieren.

Bei der Verkostung des Martinis erinnern wir uns an Winston Churchill, einen großen Freund von Gin und anderen alkoholischen Getränken. Die Menge an verwendetem Wermut variiert bekanntermaßen von Barkeeper zu Barkeeper, und je nach Qualität des Gins wird dieser in sehr geringen Mengen verwendet. So soll Winston Churchill auf die Frage, wieviel Wermut in einen Gin gehört, geantwortet haben:

„I would like to observe the vermouth from across the room while I drink my martini.“

Winston Churchill

Also versucht sich Simon Meisczuk an einer weiteren Martinivariante, die wohl auch Winston gemundet hätte:

CHURCHILL´S STEINHORNINI

6 cl Steinhorn Gin
1 Flasche Noilly Brat
1 Zitronenzeste

Steinhorn Gin im Rührglas mit viel Eis kalt rühren. Die Flasche Wermut maximal andächtig anschauen, er darf nicht das Glas berühren! Straight Up in der Cocktailschale servieren. Mit der Zitronenzeste dekorieren.

Durch den Spontaneinfall der Winston-Churchill-Gedächtnisvariante des Martinis hat nun jeder der Steiner Bros. sein Martiniglas. Wir plaudern noch ein wenig, trinken langsam aus und ziehen weiter.

Wir gehen ins Barfly´s, einer American Styled Bar in der Esterhazygasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk. Für Wiener Nachtschwärmer keine unbekannte Bar, sondern seit Jahrzehnteen eine großartige Institution. Hier empfängt uns Barurgestein Andreas Obermeier.

Wir nehmen an der Bar Platz, reden lange mit dem Barkeeper, aber schlussendlich wollen wir seine Meinung wissen und lassen Andreas kosten:

„Volles Kräuterbouquet mit feiner Süße unterlegt, die Wacholdernote ist deutlich. Am Gaumen frisch mit Zitrus und erneut kräftigem Wacholderton.“

Diesmal muss es ein Gin Tonic werden:

STEINHORN G&T PERFECT SERVE

5 cl Steinhorn Gin
10 cl Schweppes Dry Tonic
Zitronenzeste

Die Zutaten im Highballglas on the Rocks servieren. Mit der Zitronenzeste dekorieren.

Die Steiner Bros. sind von Drink und Bar und Ambiente angetan und nehmen noch ein Glas, bevor auch dieser Abend endet. Aber keine Sorte, es gibt aber noch ein paar Fortsetzungen dieser Serie mit weiteren großartigen Cocktailvarianten, stay tuned!

Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #1 | 26°EAST Bar

Mit unserem Gin im Gepäck haben wir uns auf den Weg zu Wiens Top-Barkeepern gemacht. Die Aufgabe: Kreiere spontan einen Drink oder Cocktail mit Steinhorn Gin. In den nächsten Wochen möchten wir Euch auf unserem Steinhorn Blog die Ergebnisse zeigen – zum Ordern an der Bar oder auch zum selbst Mixen!

Zu Beginn führt uns unsere Reise durch die Wiener Barszene in die 26°EAST Bar im Palais Hansen Kempinski Vienna am Schottenring Nr. 26. Dieser exklusive Treffpunkt für Genießer und Genießerinnen wurde 2018 von Falstaff zur Hotelbar des Jahres gekürt. Das gefällt uns, ist unser Steinhorn Gin doch laut Falstaff der beste österreichische Gin.

In der 26°EAST wirkt David Penker. Der Barchef empfängt uns herzlich in seinem Reich und nimmt sich Zeit, um mit uns Steinhorn Gin zu verkosten. Seine Tasting Notes haben wir natürlich für Euch festgehalten:

„Assoziationen von Thymian und Rosmarin, Kardamom, frisch am Gaumen mit guter Kraft, würzig im Abgang. Ein Gin zum pur Trinken!“

Wir können ihm nur beipflichten. Fragen ihn aber dennoch nach seinen Steinhorn Gin Cocktail-Ideen – haben wir mit David Penker doch einen echten Meister seines Fachs vor uns. Und David zaubert nicht nur einen, sondern zwei großartige Cocktails, die perfekt auf unseren London Dry Gin abgestimmt sind:

WEINHORN NEGRONI

3cl Steinhorn Gin
3cl Met
3cl Gelber Muskateller (Polz, Südsteiermark)
Ad lib. Kardamon Bitter
Blüten

Die Zutaten im Rührglas mit viel Eis kalt rühren, in einen Tumbler on the Rocks strainen, mit Blüten dekorieren.

Wir sind begeistert, erfindet David Penker hier nicht nur den Negroni neu, sondern mixt auch unsere weinlastige Herkunft in den Cocktail, wenngleich mit einem Südsteirer. Wir haben‘s probiert: Der Weinhorn Negroni wird auch mit einem Wagramer Muskateller zu einem genialen Drink!

STEINHORN SAKE FIZZ

5cl Steinhorn Gin
2cl Sake Junmai Ginjo
1,5cl Zitronensaft
1,5cl Limettensaft
2cl Schlüsselblumensirup
Eiweiß
1 Barlöffel Orangenblütenwasser (Bitter Truth)
Bitter Lemon
Kaffebohnen

Alle Zutaten außer dem Bitter Lemon zunächst ohne Eis kräftig shaken, dann mit Eis nochmals shaken. In ein Highballglas on the Rocks abstrainen. Mit Bitter Lemon auffüllen. Mit zerdrückten Kaffeebohnen dekorieren.

Der Fizz hat einen diametral anderen Charakter als der Negroni und trotzdem unterstreicht auch diese Schöpfung den einzigartigen Charakter von Steinhorn Gin.

Die Steiner Bros. meinen, dass dieser Auftakt unserer Bar Crawl Serie mit David Penker recht gelungen ausfiel und genehmigen sich noch ein oder zwei Drinks. Und freuen sich schon auf die nächsten Besuche in der 26°EAST Bar wie auch auf die nächsten Stationen der Bartour!

Geschrieben am

Serve Empfehlungen der Steiner Bros.: Die besten Drinks mit Steinhorn Gin!

Steinhorn Gin passt mit seinen charakterstarken Wachholder- und Zitrusnoten perfekt in viele Longdrinks und Cocktails und bietet auch pur ein beeindruckendes Geschmackserlebnis. Wir haben für Euch ein paar Serve Empfehlungen zusammengestellt, die wir selber sehr zu schätzen wissen und empfehlen können. Die besten Drinks mit Steinhorn Gin, selbst getestet und handverlesen!


Gin Tonic

Gin Tonic Empfehlung Steinhorn Gin

Der Klassiker!

4 cl Steinhorn Gin auf Eis, mit Fever Tree Premium Indian Tonic nach Belieben auffüllen und mit einem Rosmarinzweig garnieren.

 


Steinhornkaffee

Steinhorn-Kaffee-GinDer Muntermacher!

Das Glas halb mit Eiswürfeln füllen, auf das Eis 2 cl cold brewed Coffee giessen, danach 4 cl Steinhorn Gin in das Glas füllen. Mit 6 cl Fever Tree Premium Indian Tonic auffüllen und mit einem Rosmarinzweig garnieren. Mit Strohhalm servieren.

 


WinzerköniGIN

Winzerkönigin Steinhorn GinDer Wagram Drink!

Eis in ein Weißweinglas geben, 4 cl Steinhorn Gin eingießen und mit 6 cl naturtrüben Traubensaft vom Grünen Veltliner auffüllen. Mit ein paar Blättern Zitronenmelisse garnieren.

 


Steinhorn Gin on the Rocks

Die Empfehlung des Masterdistillers!

In den Tumbler 4 cl Steinhorn Gin auf Eis gießen und mit einem Rosmarinzweig garnieren.


Cheers!