Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #3 | HEUER am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am KarlsplatzZentral gelegen am Wiener Karlsplatz und angrenzend an die Kunsthalle Wien hat sich das HEUER am Karlsplatz zum absoluten Szenetreff etabliert. Hier trifft man sich zu WM-Zeiten zum Fußballschauen im Garten, zum Frühstücken am Wochenende, zum Speisen auf höchstem Niveau tagsüber – und am Abend in der Bar.

Vielseitigkeit trifft dabei auf die Bar wie auch auf deren Chefin Katharina Schwaller zu, die seit 2018 hier ihr mixologisches Biotop gefunden hat: Triathletin, Barchefin und von Falstaff zur Barkeeperin des Jahres 2018 gekürt. Das passt gut, finden die Steiner Bros., ist Steinhorn Gin doch auch recht hoch von Falstaff dekoriert. Und so besuchen wir Kathi, um auch sie zu einer Kreation mit Steinhorn zu inspirieren.

Zuerst verkosten wir unseren London Dry Gin pur:

„Naturbelassen mit einer geradlinigen Wacholder-Aromatik, die von Kräutern gestützt wird. Verdient die Aufschrift London Dry Gin.“

Kathi Schwaller meint weiter, dass es sich mit Steinhorn Gin um einen echten Allrounder handelt:

„Der geht pur auf Eis, in Klassikern und als Basis für kreative Cocktails“.

Nachdem wir die Pur-Variante schon durch haben, startet Kathi kreativ:

PEATY UNICORN

5cl Steinhorn London Dry Gin
3cl Verjus (säuerlich)
4cl Verjus (Süßlich, zB Tement)
1cl Kardamomsirup
1cl flambierter Holzsirup
1cl Black Pepper Sirup
1cl Ardbeg Uigeadail
Trauben, schwarzer Pfeffer

Das Glas (hohe Cocktailschale oder Weinglas) mit Ardbeg Uigeadail ausschwemmen. Alle anderen Zutaten mit Eis im Shaker werfen. In das Glas straight up abstrainen. Trauben auf einen Holzspieß stecken und am Glasrand ablegen. Etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer auf die Trauben streuen.

Die Steiner Bros. versuchen erst gar nicht, „Ardbeg Ugeadail“ korrekt auszusprechen, was ohnehin nur echte Schotten schaffen. Viel wichtiger ist ja, dass das aufwendige Steinhorn-Gin-Meisterwerk von Kathi auch unglaublich toll schmeckt und der Whisky die Natürlichkeit unseres London Dry Gin mit seinen sehr speziellen Raucharomen umschmeichelt.

Wir geben uns dem Nachtleben hin – wie könnte man auch anders im Heuer. Und so ganz nebenbei eröffnet uns Kathi Schwaller: Auf der nächsten Barkarte vom Heuer ist Steinhorn Gin fix drauf!   

Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #1 | 26°EAST Bar

Mit unserem Gin im Gepäck haben wir uns auf den Weg zu Wiens Top-Barkeepern gemacht. Die Aufgabe: Kreiere spontan einen Drink oder Cocktail mit Steinhorn Gin. In den nächsten Wochen möchten wir Euch auf unserem Steinhorn Blog die Ergebnisse zeigen – zum Ordern an der Bar oder auch zum selbst Mixen!

Zu Beginn führt uns unsere Reise durch die Wiener Barszene in die 26°EAST Bar im Palais Hansen Kempinski Vienna am Schottenring Nr. 26. Dieser exklusive Treffpunkt für Genießer und Genießerinnen wurde 2018 von Falstaff zur Hotelbar des Jahres gekürt. Das gefällt uns, ist unser Steinhorn Gin doch laut Falstaff der beste österreichische Gin.

In der 26°EAST wirkt David Penker. Der Barchef empfängt uns herzlich in seinem Reich und nimmt sich Zeit, um mit uns Steinhorn Gin zu verkosten. Seine Tasting Notes haben wir natürlich für Euch festgehalten:

„Assoziationen von Thymian und Rosmarin, Kardamom, frisch am Gaumen mit guter Kraft, würzig im Abgang. Ein Gin zum pur Trinken!“

Wir können ihm nur beipflichten. Fragen ihn aber dennoch nach seinen Steinhorn Gin Cocktail-Ideen – haben wir mit David Penker doch einen echten Meister seines Fachs vor uns. Und David zaubert nicht nur einen, sondern zwei großartige Cocktails, die perfekt auf unseren London Dry Gin abgestimmt sind:

WEINHORN NEGRONI

3cl Steinhorn Gin
3cl Met
3cl Gelber Muskateller (Polz, Südsteiermark)
Ad lib. Kardamon Bitter
Blüten

Die Zutaten im Rührglas mit viel Eis kalt rühren, in einen Tumbler on the Rocks strainen, mit Blüten dekorieren.

Wir sind begeistert, erfindet David Penker hier nicht nur den Negroni neu, sondern mixt auch unsere weinlastige Herkunft in den Cocktail, wenngleich mit einem Südsteirer. Wir haben‘s probiert: Der Weinhorn Negroni wird auch mit einem Wagramer Muskateller zu einem genialen Drink!

STEINHORN SAKE FIZZ

5cl Steinhorn Gin
2cl Sake Junmai Ginjo
1,5cl Zitronensaft
1,5cl Limettensaft
2cl Schlüsselblumensirup
Eiweiß
1 Barlöffel Orangenblütenwasser (Bitter Truth)
Bitter Lemon
Kaffebohnen

Alle Zutaten außer dem Bitter Lemon zunächst ohne Eis kräftig shaken, dann mit Eis nochmals shaken. In ein Highballglas on the Rocks abstrainen. Mit Bitter Lemon auffüllen. Mit zerdrückten Kaffeebohnen dekorieren.

Der Fizz hat einen diametral anderen Charakter als der Negroni und trotzdem unterstreicht auch diese Schöpfung den einzigartigen Charakter von Steinhorn Gin.

Die Steiner Bros. meinen, dass dieser Auftakt unserer Bar Crawl Serie mit David Penker recht gelungen ausfiel und genehmigen sich noch ein oder zwei Drinks. Und freuen sich schon auf die nächsten Besuche in der 26°EAST Bar wie auch auf die nächsten Stationen der Bartour!

Geschrieben am

Steinhorn Gin von Falstaff als bester Gin Österreichs augezeichnet!

Falstaff Gin Trrophy 2018: Bester Gin Österreichs und und zweitbester London Dry Gin internationa
Falstaff Gin Trrophy 2018: Bester Gin Österreichs und und zweitbester London Dry Gin international
Falstaff Gin Trrophy 2018: Bester Gin Österreichs und und zweitbester London Dry Gin international

Die Steiner Bros. sind immer noch überwältigt von den Ereignissen der letzten Tage und können es selber kaum glauben: Steinhorn Gin erhält bei der Falstaff Gin Trophy 2018 mit 94 Punkten die höchste vergebene Punktezahl! Damit werden wir als bester Gin Österreichs ausgezeichnet und sind auch in der internationalen Kategorie London Dry Gin mit dem 2. Platz ganz vorne mit dabei!

Als wir vor einem knappen Jahr begonnen haben, Gin zu destillieren hatten wir nur ein Ziel: Wir wollen Gin machen, der uns selber schmeckt. Der so ist, wie wir ihn gerne trinken, pur, auf Eis, als Gin Tonic. Klar hatten wir den Anspruch, ein qualitativ hochwertiges Produkt und ein geschmacklich ausgewogenes und besonderes Erlebnis zu schaffen, was schon damals nicht weniger hieß, als dass die Steiner Bros. den besten österreichischen London Dry Gin herstellen möchten, den es am Markt gibt.

Womit wir aber nicht gerechnet haben ist, dass wir nach so kurzer Zeit auf der Bühne stehen, und mehrere Auszeichnungen von Falstaff entgegennehmen dürfen:

  • Sieger in der Kategorie „Gin Österreich“
  • Zweitplatzierter in der internationalen Kategorie „London Dry Gin“

Damit steht unser Gin nicht nur im österreichischen Vergleich ganz an der Spitze, wir brauchen auch den internationalen Vergleich mit den ganz großen Namen der Branche nicht scheuen!

Die Bewertung wurde im üblichem Falstaff Modus durchgeführt: Eine Runde aus anerkannten Spirituosenexperten verkostete beinahe 200 österreichische und internationale Gins und bewertete diese nach dem bewährten Falstaff 100 Punkte Schema. Die höchste Bewertung im Rahmen der Falstaff Gin Trophy war 94 Punkte, die zweimal vergeben werden konnte: Eine davon erhielten die Steinerbrüder für Steinhorn Gin!

Ihr werdet verstehen, dass wir uns auf diesen Erfolg das eine oder andere Gin Tonic genehmigen mussten. Und ja, wir sind immer noch enorm geflasht, als Newcomer eine derartige Anerkennung zu erfahren. Einige Tage nach der Preisverleihung, die am 28. August 2018 am Roof Top des Ritz Carlton in der Wiener Innenstadt stattfand, können wir die Ereignisse schon ein bisserl ordnen und unser Steinerbrüder Statement dazu abgeben:

So meint Johannes: „Unser Anspruch war, einen Gin zu kreieren, der vor allem uns schmecken muss. Unser kompromissloser Ansatz fand schnell bei Bars und Spirituosenkennern Anklang. Dass wir nach nicht mal einem Jahr nun auch als bester Gin Österreichs ausgezeichnet werden, freut uns enorm.“ Und Martin ergänzt: „Uns war wichtig, einen London Dry Gin zu produzieren, der den höchsten Qualitätskriterien gerecht wird. Dass wir so rasch auf Augenhöhe mit internationalen Top-Gin-Marken sind und in der internationalen Kategorie den 2. Platz belegt haben, können wir selbst noch kaum glauben.“

Alle Ergebnisse sowie viel Wissenswertes über Gin (und über die Steiner Bros.) findet ihr im aktuellen Falstaff Gin Special 2018, das online verfügbar sowie dem aktuellen Falstaff Magazin (Ausgabe 06/2018) beigelegt ist.

Und wo kannst du Österreichs besten Gin kaufen?

Die Liste unserer mittlerweile auf fast ganz Österreich verteilten Handelspartner, für deren Vertrauen wir uns ganz herzlich bedanken möchten, findet ihr unter „Verkaufsstellen“ auf unserer Webseite in Listen- und Kartenform und ihr könnt Steinhorn Gin auch in unserem Online-Shop bestellen.