Die Vorfahren der Steiners und Urheber des Steiner Gin

Die Story

Die Steiners, das sind wir: Eine Familie aus dem Weinviertel, die seit Generationen Wein anbaut und erzeugt und Schnaps aus eigenem Obst brennt. Die aktuelle Generation verdient ihr Geld mit Onlinemarketing, Digitalisierung, Mechatronik, ist aber der Alkoholproduktion mit Leidenschaft treu geblieben.

Die Vorfahren der Steiners und Urheber des STEINHORN GIN
Die Vorfahren der Steiners und damit unwissentlich Urheber des STEINHORN GIN

Vor vielen Jahren erfuhren die Steinerbrüder durch Überlieferung ihres Großvaters, dem alten Wagnsonner, von einem uralten Familiengeheimnis:

Ihre Vorfahren, fahrende Händler aus Schlesien, verarmter Landadel namens Katharina und Gottfried von Grosz, waren nach ihrer Sesshaftwerdung im Weinviertler Ort Ruppersthal Ende des 19. Jahrhunderts neben ihrer Tätigkeit als Greissler auch begeisterte Schnapsbrenner.

Ok, Schwarzbrenner.

Nichts desto trotz erfreuten sich ihre hochgeistigen Produkte großer Beliebtheit. Insbesondere ihr Gin hatte einen legendären Ruf, dem Vernehmen zufolge hat es der schwarz gebrannte Gin der Ururgroßeltern bis in die vornehmen Salons des Fin de Siècle in der Hauptstadt des Kaiserreichs geschafft.

Was hat das alles mit Einhörnern oder Steinhörnern zu tun?

Einhörner sind stark wie Büffel und anmutig wie Lipizzaner. Sie sind geheimnisvolle Fabelwesen. Ihre Tränen haben das Salz in das Meer gebracht, wie wir aus dem jährlichen Weihnachtsfilm wissen. Sie sind rar und ihr Horn ist begehrt; es soll unglaubliche Zauberkräfte in sich tragen. Ach ja, der Weg  vom Einhorn zum Steinhorn war in der Steinerfamilie dann nur noch ein kurzer und recht logischer Gedankensprung.

Der STEINHORN GIN

ist die zeitgenössische Interpretation unseres Gins in alter Familientradition, streng nach Vorschrift als London Dry Gin destilliert. Wacholderbeeren und eine Reihe heimischer wie exotischer Botanicals und Ingredienzien verleihen dem Gin eine geheimnisvolle Aura, Reinheit und Anmut. Kraft und Stärke verleihen ihm resche 44 Alkoholprozente. Stark und anmutig wie ein Einhorn. Oder wie ein Steinhorn.

Die Steinerbrüder

Martin Steiner und Johannes Steiner - Die Macher von Steinhorn Gin
Die Steiner Bros.: Martin und Johannes Steiner

Martin Steiner
Mechatroniker & Schnapsbrenner
Tel.: +43 676 / 627 40 56
mailto:steiner.mechatronics@gmail.com

Johannes Steiner
Digital Strategist & Schnapsbrenner
Tel.: +43 664 / 735 49 48
mailto:johannes.steiner@outlook.com

Steinhorn Gin wird seit 2017 von den Brüdern Martin und Johannes Steiner in Handarbeit in Ruppersthal, einem Ort in westlichen Weinviertel, gebrannt.

In der Machart eines London Dry Gins wird er im 60-Liter-Kupferkessel im Pot Still Verfahren hergestellt. Ein Großteil der Zutaten stammt aus der Region Wagram oder aus dem eigenen Garten in Ruppersthal.

 

5 Gedanken zu „Die Story

  1. Prost viel Glück auf euren neuen Weg Burschen

    1. Danke! Die Steiners versuchen ihr bestes! 🙂

  2. Freu mich schon den Steinhorn Gin zu verkosten!
    Lg Sina

  3. Der Steinhorn GIN ist hervorragend und kommt bei meinen Freunden ebenso gut an.
    Gratulation dazu
    LG
    Thomas

    1. Vielen Dank, das freut uns zu hören! Und vor allem freut uns, dass er schmeckt! LG Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.