Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Steinhorn Gin ist mit 96 Punkten bester Gin der Falstaff Spirits Trophy 2021!

Steinhorn Gin, das Meisterstück der Steiner Bros.

Unser Gin aus Ruppersthal in der niederösterreichischen Region Wagram hat schon lange eine treue Fan-Gemeinde. Von der außergewöhnlichen Qualität war auch die Expert*innen-Jury der Falstaff Spirits Trophy 2021 erneut überzeugt. Mit 96 Punkten vergab sie an Steinhorn Gin die Höchstpunkte unter allen eingereichten Gins. Steinhorn Fee, der Absinth der Steiner Bros., landete auf Anhieb auf dem ersten Platz in der Absinth-Wertung.

Doppelsieger bei der Falstaff Spirits Trophy 2021: Die Steiner Bros.

Wie jedes Jahr stellten sich auch heuer wieder österreichische und internationale Destillateure und Brenner der Fachjury, die für das renommierte Gourmet-Magazin Falstaff die besten Spirituosen erheben. Fast 800 Spirituosen gingen ins Rennen der Falstaff Spirits Trophy 2021 und wurden dabei im gewohnten 100-Punkte-Schema bewertet. Unser Steinhorn Gin konnte dabei sensationelle 96 Punkte erreichen, die beste Bewertung, die es bei der heurigen Trophy für Gin überhaupt gab. Somit ist lt. Falstaff-Wertung Steinhorn Gin bester Gin des Bewerbes und somit auch bester Gin Österreichs und Kategoriesieger der Kategorie London Dry Gin. Als besondere Auszeichnung wird Steinhorn Gin in den Top 10 Spirits aller verkosteter Spirituosen geführt.

Steinhorn Gin ist damit zum vierten mal in Folge bester London Dry Gin Österreichs. Dies zeigt das konstant hohe Qualitätsniveau, mit dem Steinhorn Gin produziert wird. Der Gin aus Österreich steht mindestens auf Augehöhe mit internationalen Spitzen-Gins. Martin Steiner, einer der Steinerbrüder, freut sich zu recht über die erneute Auszeichnung: “Unser Anspruch war immer, den für uns subjektiv besten Gin zu destillieren. Umso stolzer macht es uns, dass wir auch objektiv der beste Gin der Spirits Trophy sind. Unser kompromissloser Qualitätsanspruch und perfekte Handarbeit zeigen sich hier klar und zeichnen unseren Gin aus.”

> Hier gehts zur Wertung und zur Verkostungsnotiz der Falstaff Spirits Trophy zu Steinhorn Gin. <

Die Steinhorn Fee erzaubert mit 92 Punkten den Sieg in der Kategorie Absinth

Nicht nur Steinhorn Gin, sondern auch Steinhorn Fee, der Absinth von Martin und Johannes Steiner, begeisterte die Jury und führt mit 92 Punkten die Absinth-Kategorie an. Besonders eindrucksvoll, da die Steinhorn Fee erst im August 2021 gelauncht wurde. Die grüne Spirituose, hergestellt mit Wermutkraut aus der Region und natürlich gefärbt mit heimischem Ysop, überzeugte durch ihre ausbalancierte Rezeptur.

Johannes Steiner, der andere der Steiner Bros., sagt über die sagenumwobene Spirituose: “Drei Jahre haben wir am perfekten Absinth getüftelt. Wichtig war uns vor allem, heimische Kräuter zu verwenden und gänzlich auf künstliche Farbstoffe und Zusätze zu verzichten. Es freut uns daher umso mehr gleich bei der ersten Einreichung zur Falstaff Spirits Trophy mit unserer Steinhorn Fee zu überzeugen.”

> Hier gehts zur Wertung und zur Verkostungsnotiz der Falstaff Spirits Trophy zu Steinhorn Fee. <

Wo du Steinhorn Gin und Steinhorn Fee kaufen kannst

Die Steinhorn Produkte gibts in ganz Österreich, wir exportieren auch nach Deutschland und nach Belgien. Hier findest du unsere Vertriebspartner, die Steinhorn Spirituosen gibts natürlich auch in unserem Online-Shop!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.