Geschrieben am

Steinhorn Gin Bar Crawl Part #3 | HEUER am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am Karlsplatz

Kathi Schwalle - Heuer am KarlsplatzZentral gelegen am Wiener Karlsplatz und angrenzend an die Kunsthalle Wien hat sich das HEUER am Karlsplatz zum absoluten Szenetreff etabliert. Hier trifft man sich zu WM-Zeiten zum Fußballschauen im Garten, zum Frühstücken am Wochenende, zum Speisen auf höchstem Niveau tagsüber – und am Abend in der Bar.

Vielseitigkeit trifft dabei auf die Bar wie auch auf deren Chefin Katharina Schwaller zu, die seit 2018 hier ihr mixologisches Biotop gefunden hat: Triathletin, Barchefin und von Falstaff zur Barkeeperin des Jahres 2018 gekürt. Das passt gut, finden die Steiner Bros., ist Steinhorn Gin doch auch recht hoch von Falstaff dekoriert. Und so besuchen wir Kathi, um auch sie zu einer Kreation mit Steinhorn zu inspirieren.

Zuerst verkosten wir unseren London Dry Gin pur:

„Naturbelassen mit einer geradlinigen Wacholder-Aromatik, die von Kräutern gestützt wird. Verdient die Aufschrift London Dry Gin.“

Kathi Schwaller meint weiter, dass es sich mit Steinhorn Gin um einen echten Allrounder handelt:

„Der geht pur auf Eis, in Klassikern und als Basis für kreative Cocktails“.

Nachdem wir die Pur-Variante schon durch haben, startet Kathi kreativ:

PEATY UNICORN

5cl Steinhorn London Dry Gin
3cl Verjus (säuerlich)
4cl Verjus (Süßlich, zB Tement)
1cl Kardamomsirup
1cl flambierter Holzsirup
1cl Black Pepper Sirup
1cl Ardbeg Uigeadail
Trauben, schwarzer Pfeffer

Das Glas (hohe Cocktailschale oder Weinglas) mit Ardbeg Uigeadail ausschwemmen. Alle anderen Zutaten mit Eis im Shaker werfen. In das Glas straight up abstrainen. Trauben auf einen Holzspieß stecken und am Glasrand ablegen. Etwas frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer auf die Trauben streuen.

Die Steiner Bros. versuchen erst gar nicht, „Ardbeg Ugeadail“ korrekt auszusprechen, was ohnehin nur echte Schotten schaffen. Viel wichtiger ist ja, dass das aufwendige Steinhorn-Gin-Meisterwerk von Kathi auch unglaublich toll schmeckt und der Whisky die Natürlichkeit unseres London Dry Gin mit seinen sehr speziellen Raucharomen umschmeichelt.

Wir geben uns dem Nachtleben hin – wie könnte man auch anders im Heuer. Und so ganz nebenbei eröffnet uns Kathi Schwaller: Auf der nächsten Barkarte vom Heuer ist Steinhorn Gin fix drauf!